Veranstaltungen und Projekte

Kulturelle Veranstaltungen und Projekte

Sie möchten unsere Räume für Ihren ersten Auftritt nutzen oder sich bei der Werkschau St.PauliArt mit Ihrer Kunst präsentieren?

Die GWA St. Pauli organisiert und fördert in erster Linie Kultur und Kunst, die den Zugang in etablierte Kulturinstitutionen (noch) nicht gefunden hat. Dabei gilt unser Interesse besonders der Kooperation mit KünstlerInnen, die die künstlerische Auseinandersetzung und den kulturellen Dialog mit gesellschaftlichen Themen suchen.

Wir fördern den künstlerischen Nachwuchs, indem wir KünstlerInnen die Möglichkeit bieten, erste Bühnenerfahrungen zu sammeln.

Wir unterstützen kulturelle Projekte mit Know how, Beratung, Hilfe bei der Antragstellung für öffentliche Förderungen, stellen unsere organisatorischen und technischen Ressourcen zur Verfügung und helfen bei der PR-Arbeit.

Daneben entwickeln und produzieren wir selbst kulturelle Veranstaltungen und Projekte (Ausstellungen, Liederabende, Theaterstücke, ...), wie z.B. PAULIquerAb, HEIMSPIEL, Wie es uns gefällt, St.PauliArt...

Außerdem war die GWA St. Pauli maßgeblich beteiligt an der Entwicklung des Parkprojektes “Park Fiction”, das als Kunstprojekt im öffentlichen Raum gefördert und auf der documenta 11 ausgestellt wurde.

Politische Veranstaltungen und Projekte

Sie suchen Räume für eine politische Veranstaltung oder möchten mit uns gemeinsam eine Veranstaltungsreihe organisieren?

Im Zentrum der politischen Bildungsarbeit der GWA steht die Förderung des politischen Bewußtseins und der politischen Partizipation. Thematische Schwerpunkte sind der Nationalsozialismus, Rassismus, Migration, Flucht und Sozialpolitik. Veranstaltungsformate der GWA sind Einzelveranstaltungen und Veranstaltungsreihen, Tagungen, Ausstellungen, Filmprojekte, Seminare und Kulturveranstaltungen. Dabei arbeiten wir vielfach in Kooperation mit Exilorganisationen und antirassistischen Initiativen.

Die Angebote sollen Menschen motivieren und befähigen, sich kritisch mit politischen und gesellschaftlichen Fragen auseinanderzusetzen und aktiv am politischen Leben teilzunehmen. Sie fördern den interkulturellen Austausch und bauen Vorurteile ab.

Die Veranstaltungen vermitteln Einblicke in die historischen und gesellschaftlichen Zusammenhänge politischer, kultureller, sozialer sowie wirtschaftlicher Prozesse.

Die GWA möchte einer breiten Öffentlichkeit den Zugang zu politischen Themen erleichtern, die wenig oder nur punktuell Medienpäsenz erfahren, wie z.B. die Länder des afrikanischen Kontinents.

Neben Kooperationen ermöglicht die GWA anderen Gruppen oder Einzelpersonen die Durchführung von Informations- und Diskussionsveranstaltungen im Kölibri, sofern die Inhalte unseren Zielen entsprechen.