< Neues Projekt: MOHALLA – Neue Nachbarschaften gestalten

Fr. 26. Januar 19:30

Kölibri Küchenkonzert

Oscar und die Eitelkeit und die syrische Gajar Band


19:30 Einlass | 20:00 Beginn | Musiker*innen spielen unplugged in der Kölibri Küche – heiß und fettzig!
Oscar und die Eitelkeit (SingerSongwriter) und Gajar Band (Tanzbare syrische Musik)

Wir starten in das neue Jahr mit einer anarchistisch-frischen Mischung aus dem SingerSongwriter Oscar und die Eitelkeit und der syrischen Gajar Band.

Oscar und die Eitelkeit wird ein kitschtriefendes Genre von seinem Leid befreien: Antifolk. Aus depressivem Schietwetter, Deichexzessen, Rave, Garage-Rock und Hafenromantik schmiedet Oscar seine Texte.  Das Hadern mit den Verhältnissen, dem Menschen oder auch sich selbst, weiß er intelligent in Worte zu fassen. Seine Texte – mal erzählerisch, mal assoziativ – sind Fragmente aus dem Alltäglichen, absurde oder formulierte Befreiungsversuche. Er versucht einen Gegenentwurf zum antiseptischen Schwiegersohn-Singer-Songwriter-Gedudel, denn er glaubt, dass sowohl Dinge als auch Menschen erst durch ihre Fehler und Unzulänglichkeiten ihre volle Schönheit entfalten.

Die syrische Gajar Band hat sich durch Auftritten auf Kampnagel und diversen Bühne bereits einen Namen in Hamburg gemacht. Mit ihren mal treibenden, durch eine gewisse Melancholie getragenen und dennoch tänzerischen Liedern bewegen sie alle Zuhörenden in einen tranceähnlichen Zustand.
Hier entsteht ein Zwischenraum, ein Ort der Begegnung und der Extase. Über sich selber sagen sie:
"Wir sind von irgendwo gekommen mit einer Sprache, die die Seele jedes Menschen berührt, in der Zeit wo der Krieg beherrscht. Wir wissen ganz genau, dass wir eine Waffe besitzen, die die Herzen besetzt und Frieden und Freude überall auf dieser Erde verbreitet."

Gajar Band

جئنا من حيث ال لا مكان لغتنا لغة الروح يفهما كل شعوب الأرض في زمن كثرت فيه الحروب و زادت المعاناة، ايقنا اننا نحمل سلاحاً يحتل القلوب ينشر السلام و السعادة في اي مكان وجد فيه

 

Eintritt frei, Spende in die Kochmütze